2000

Die Bezeichnung Hanjob für den Urexweiler an sich leitet sich von unserem ehemaligen Mitbürger und Großgastronom Hans-Jakob Dörr ab. Von vielen Auswärtigen als Verunglimpfung gesehen (wegen fehlendem Wissen und/oder mangelnder Aufklärung), betrachten wir diesen Rufnamen als Ehre. Hat es sich doch besagter Hanjob zur (Lebens-)Aufgabe gemacht, den Ernst und die alltäglichen Sorgen mit etwas Humor und teilweise Widerspenstigkeit abzumildern.

Im Gegensatz zu den bereits erwähnten Mäbingern, die da ihre ganz eigene, vor allem andere Art haben, wie man an einer bekannte Lebensweisheit erkennen kann:

„Kemmsche dorch Mäbinge ungekloppt onn dorch Exweller ungefoppt, kemmsche dorch die ganz Welt!“

Motto Festgottesdienst: „Fahr mit dem Zug der neuen Zeit“

2. und 3. September 2000

 

< Zurück